Auf dem ehemaligen Gelände der Deutschen Bahn an der Arnulfstraße in München entstanden neben dem neuen Busbahnhofsterminal auch Gebäude zur Wohn- und Büronutzung. Das Projekt Arnulfpark MK6 wurde von "aligna" bezogen, einer Beteiligungsgesellschaft im Bereich Medizinprodukte. Die globale Ausrichtung des Unternehmens spiegelt sich nicht zuletzt in der Darstellung der Weltkugel auf der Medienwand wieder. Aus Edelstahl gelasert und im Rasterdruck veredelt, stellt sie einen Blickfang im Konferenzraum dar. Beherrschendes Element im Foyerbereich ist ein plastisches Firmenlogo auf einer kunstvoll strukturierten Wand.

Auch der Sichtschutz auf den Glaselementen wurde für diesen Kunden speziell von XYLO-Wolf konzipiert und gefertigt.